VG-Wort Pixel

Glasnudelsalat

Für jeden Tag 9/2013
Glasnudelsalat
Foto: Matthias Haupt
Beamen Sie sich nach Asien: mit gebratenem Hack, Paprika und krossen Röstzwiebeln. Lecker!
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 409 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Glasnudeln

rote Spitzpaprikaschote (150 g)

g g Ingwer (frisch)

El El Sonnenblumenöl

g g Rinderhackfleisch

El El Sojasauce

Pfeffer

El El Limettensaft

El El Zucker

Tl Tl Sesamöl

Tl Tl Chiliflocken

Bund Bund Schnittlauch

El El Röstzwiebeln

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 100 g Glasnudeln in einer großen Schüssel mit 1 l kochendem Wasser übergießen und 5 Min. quellen lassen. 1 rote Spitzpaprika (150 g) längs halbieren, putzen, entkernen und quer in dünne Streifen schneiden. Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. 20 g frischen Ingwer schälen und fein reiben. 3 El Sonnenblumenöl in einer Pfanne sehr stark erhitzen. 300 g Rinderhack zugeben und 4–5 Min. krümelig braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Hälfte des Ingwers, Paprika und 1 El Sojasauce zugeben und mit Pfeffer würzen.
  3. 4 El Sojasauce mit 5 El Limettensaft, 1 1⁄2 El Zucker, 1 Tl Sesamöl, 4 El Wasser und den restlichen Ingwer verrühren, mit 1⁄2–1 Tl Chiliflocken würzen. Die Sauce mit den Glasnudeln und dem Hack mischen, kurz ziehen lassen. 1⁄2 Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden. Salat mit Schnittlauch und 4 El Röstzwiebeln bestreut servieren.

So vielseitig ist Glasnudelsalat

Glasnudeln bestehen aus Mungo- bzw. Sojabohnenstärke und werden im Vergleich zu klassischer Pasta nicht gekocht. Je nach Sorte werden die dünnen Fadennudeln mit kochendem Wasser übergossen und 5–10 Minuten in heißem Wasser eingeweicht, bis sie gar sind. Somit sind sie ruckzuck fertig zur Weiterverarbeitung. Glasnudeln haben nicht sonderlich viel Eigengeschmack und bieten somit die beste Grundlage für vielseitige Glasnudelsalat-Rezepte.

Besonders gut lassen sich Zutaten wie Paprika, Mungobohnen, Pilze, Möhren, Stangenbohnen und Frühlingszwiebeln kombinieren. Wer es gerne fruchtig mag, gibt dünn geschnittene Mango- oder Papaya dazu. Daneben passen Fisch, Hackfleisch, Hühnchen, Tofu oder vietnamesischen Frühlingsrollen gut ins Programm.
On top kommen geröstete Erdnüsse oder Cashews und – auch wenn er die Geister scheidet – frischer Koriander.

Glasnudelsalat ist vor allem aus dem asiatischen Raum bekannt. Dementsprechend besteht das Dressing vornehmlich aus einer Mischung aus Fisch- oder Sojasauce, Sesamöl, Limettensaft, Chilis, Ingwer und Knoblauch.

Weitere Glasnudelsalat-Rezepte

Noch mehr Inspriation