Basilikum-Käsespätzle mit Tomatensalat

Frischekur für Käsespätzle: mit Basilikum im Teig und Tomatensalat als Beilage wirkt der deftige Klassiker herrlich sommerlich. Gedünsteter Lauch ersetzt die Zwiebelschmelze. Wunderbar!
10
Aus essen & trinken 9/2013
Kommentieren:
Basilikum-Käsespätzle mit Tomatensalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Spätzle
  • 40 g Basilikum
  • 6 Bio-Eier, (Kl. M)
  • Salz
  • 150 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
  • 400 g Mehl, (gesiebt)
  • 400 g Lauch
  • 60 g Butter
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 40 g italienischer Hartkäse, (z. B. Grana padano; fein gerieben)
  • Tomatensalat
  • 3 El Rotweinessig
  • 5 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 800 g Tomaten
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • Butter, für die Form

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Ruhezeit 20 Minuten plus Garzeit 30 Minuten

Nährwert

Pro Portion 803 kcal
Kohlenhydrate: 82 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 40 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Basilikumblätter abzupfen, mit den Eiern in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Eimasse in einer Schüssel mit 1 Prise Salz und 100 ml Mineralwasser verquirlen. Mehl mit einem Schneebesen einrühren.
  • Den Teig mit einem Kochlöffel 5-10 Minuten schlagen, bis er seidig glänzt und geschmeidig wird. Ist der Teig zu fest, weiteres Mineralwasser zugießen. Den Teig mit einem Tuch bedecken und 20 Minuten ruhen lassen.
  • Den Lauch putzen, gut waschen und das Weiße und Hellgrüne schräg in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen und den Lauch darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Für den Salat Essig mit Öl und 2 El Wasser mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Stielansätze der Tomaten herausschneiden, die Tomaten in Scheiben und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles mischen.
  • Reichlich leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf aufkochen. Spätzleteig portionsweise mit der Spätzlepresse (oder mit einem Hobel) ins kochende Wasser pressen. Sobald die Spätzle oben schwimmen, mit einer Schaumkelle herausheben und kurz abtropfen lassen.
  • Spätzle mit dem geriebenen Käse in eine ausgebutterte Form schichten und bei 80 Grad im Backofen warm halten (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert). Zum Schluss den geschmorten Lauch darübergeben und sofort mit dem Tomatensalat servieren.
  • Wenn Sie den Basilikum- Geschmack noch kräftiger mögen, rühren Sie 1 El Basilikum-Öl pro Portion unter die Spätzle.
nach oben