VG-Wort Pixel

Omelette mit Büffelmozzarella und Parmaschinken

essen & trinken 9/2013
Omelette mit Büffelmozzarella und Parmaschinken
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 506 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
2
Portionen
80

g g Kirschtomaten

0.5

Büffelmozzarella (ca. 70 g)

6

Bio-Eier (Kl. M)

Salz

Cayennepfeffer

1

El El Olivenöl

1

El El Butter

6

Salbeiblätter

4

Scheibe Scheiben Parmaschinken (dünn)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tomaten halbieren. Mozzarella in kleine Stücke zupfen und zwischen zwei Lagen Küchenpapier gut trocken tupfen. Eier in eine Schüssel geben, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und mit einer Gabel kräftig verquirlen.
  2. Öl und Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Salbeiblätter darin bei nicht zu starker Hitze ohne Farbe knusprig braten. Blätter aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Verquirlte Eier in das Salbeifett geben und bei mittlerer Hitze leicht stocken lassen. Mit einem Silikonschaber oder Pfannenwender am Pfannenboden entlang drei- bis viermal zur Pfannenmitte schieben und 1 Minute bei milder bis mittlerer Hitze stocken lassen.
  3. Tomatenhälften und Mozzarella auf dem Omelette verteilen und nochmals 2 Minuten stocken lassen. Omelette mit Schinken und Salbei belegen, halb überklappen und 1–2 Minuten zu Ende garen. Sie können ein großes Omelette für zwei Personen braten und es vor dem Servieren halbieren, oder Sie backen zwei kleine, dann hat jeder eines für sich.