Tomatensuppe mit Büffelmozzarella

Tomate, Mozzarella, Basilikum – so weit, so bekannt. Als würzige Suppe mit geröstetem Knoblauchbaguette aber überraschend anders.
22
Aus essen & trinken 9/2013
Kommentieren:
Tomatensuppe mit Büffelmozzarella
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 El Olivenöl
  • 1.2 kg reife Tomaten
  • Salz
  • Zucker
  • 4 Stiele Basilikum
  • 2 Tl getrockneter Oregano
  • 80 g Baguette
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  • 300 g Mini-Büffelmozzarellakugeln

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 528 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen fein würfeln. 2 El Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden. Tomaten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und häuten. Tomaten grob schneiden. 1-2 El Zucker, Tomaten, 1 Basilikumstiel, 1 Tl Oregano und 1 Tl Salz zu den Zwiebeln geben. Mit 250 ml Wasser auffüllen. 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze offen kochen lassen.
  • Baguette in dünne Scheiben schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Restlichen Knoblauch ebenfalls fein hacken. Beides auf den Brotscheiben verteilen und mit 3 El Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) 8-10 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und beiseitestellen.
  • Die Suppe mit dem Schneidstab grob pürieren. mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und weitere 5 Minuten kochen lassen.
  • Die restlichen Basilikumblätter abzupfen. Mozzarella abtropfen lassen. Brotscheiben in Stücke brechen. Suppe und Mozzarella auf Schalen verteilen. Mit zerkleinerten Brotscheiben, den Basilikumblättern und dem restlichen Oregano bestreuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufelt servieren.