Cremige Pilzsuppe

Sanft gepeppt mit raffinierter Piment-d’Espelette-Schärfe.
33
Aus essen & trinken 9/2013
Kommentieren:
Cremige Pilzsuppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 10 g Steinpilze, getrocknet
  • 4 Schalotten
  • 150 g Petersilienwurzeln
  • 100 g mehligkochende Kartoffeln
  • 300 g Pilze, gemischt, (z. B. Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge)
  • 20 g Butter
  • 50 ml trockener Wermut, (z. B. Noilly Prat)
  • 800 ml Pilzfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 Stiele Thymian
  • 150 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Piment d'Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit 20 Minuten

Nährwert

Pro Portion 214 kcal
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Steinpilze in 100 ml Wasser 10 Minuten einweichen (Einweichwasser aufbewahren), Pilze ausdrücken, fein hacken. Schalotten würfeln. Petersilienwurzel und Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden. Pilze putzen, grob zerschneiden. Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin glasig dünsten. Petersilienwurzel, Kartoffeln und Pilze zugeben, anbraten, mit Wermut ablöschen. Kurz einkochen lassen, den Fond zugießen. Steinpilze mit Einweichwasser, Lorbeer und 6 Stielen Thymian in den Topf geben, zugedeckt 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  • Lorbeerblatt und Thymian entfernen. Die Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren.
  • Vom restlichen Thymian die Blättchen abzupfen und hacken. Sahne halb steif schlagen. 2/3 der Sahne in die Suppe geben, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymian unter die restliche Sahne ziehen. Suppe mit einem Klecks Thymiansahne und wenig Piment d’Espelette bestäubt servieren.