VG-Wort Pixel

Maiscremesuppe

essen & trinken 9/2013
Maiscremesuppe
Foto: Julia Hoersch
Pürierter Mais, Kartoffeln und Curry geben den Ton an. Weißwein und Zitrone liefern fruchtige Säure.
Fertig in 35 Minuten plus Garzeit 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 482 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen
80

g g Schalotten

100

g g Staudensellerie (mit Grün)

150

g g Kartoffeln

1

Dose Dosen Mais (Abtropfgewicht 570 g)

8

El El Rapsöl

0.5

Tl Tl mittelscharfes Currypulver

500

ml ml Geflügelfond

150

ml ml Weißwein

Salz

Pfeffer

1

Pk. Pk. Mini-Maiskolben (125 g)

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

150

ml ml Schlagsahne

1

El El Zitronensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schalotten in feine Ringe schneiden. Selleriegrün abzupfen und beiseitelegen. Sellerie in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Mais in einem Sieb gut abspülen und abtropfen lassen.
  2. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Sellerie und Kartoffeln zugeben, mit Curry bestäuben und kurz dünsten. Mit Fond ablöschen, 5 Minuten leicht kochen lassen. Wein und Maiskörner zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.
  3. Maiskolben schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. restliches Öl in einem kleinen Topf erhitzen und den Mais darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten braten. Den Topf vom Herd nehmen, Zitronenschale zum Mais geben und warm halten.
  4. Sahne zur Suppe geben und alles mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Suppe mit einer Suppenkelle durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Mit dem Schneidstab aufschäumen und in tiefen Tellern anrichten. Maiskolbenstücke mit dem Öl darauf verteilen und mit Sellerieblättchen garnieren.