Grießflammeri mit Aprikosensauce

Grießflammeri mit Aprikosensauce
Foto: Julia Hoersch
Cremig, knusprig, fruchtig – Flammeri, Mandelstreusel und Sauce ergeben einen perfekten Dreiklang.
Fertig in 45 Minuten plus Gar- und Backzeiten 30 Minuten plus Kühlzeit mindestens 5 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 790 kcal, Kohlenhydrate: 78 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Flammerie

Vanilleschote

Blatt Blätter weiße Gelatine

ml ml Milch

ml ml Kokosmilch

g g Zucker

g g Hartweizengrieß

Bio-Ei (Kl. M)

Salz

ml ml Schlagsahne

Aprikosensauce

g g Aprikosen

g g Zucker

ml ml weißer Portwein (ersatzweise Orangensaft)

El El Zitronensaft

Streusel

g g Butter

g g Mehl

g g Zucker

Salz

g g Mandelkerne (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Flammeri die Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Vanillemark und -schote mit Milch, Kokosmilch und 30 g Zucker kurz aufkochen. Grieß unter Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze 5 Minuten quellen lassen. Vanilleschote entfernen.
  2. Ei trennen, Eiweiß kalt stellen. Eigelb zügig unter die heiße Grießmasse rühren. Gelatine gut abtropfen lassen und unter Rühren in der heißen Grießmasse auflösen. Kalt stellen, gelegentlich mit dem Schneebesen umrühren und abkühlen lassen.
  3. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers etwas anschlagen, dann den restlichen Zucker zugeben und steif schlagen. Beiseitestellen. Sahne steif schlagen. Grießmasse mit einem Schneebesen glattrühren. Erst die Sahne, dann nach und nach den Eischnee vorsichtig unterheben. In 4 Förmchen (à 200 ml Inhalt) füllen, mit Klarsichtfolie bedecken und mindestens 5 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  4. Für die Sauce die Aprikosen halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden. Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Portwein ablöschen und mit 150 ml Wasser auffüllen. Aprikosen zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 10 Minuten kochen lassen. Zitronensaft zugeben, Sauce mit dem Schneidstab sehr fein pürieren und abkühlen lassen.
  5. Die Butter in kleinen Stücken mit Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und gemahlenen Mandeln mit den Händen zu Streuseln reiben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1–2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 15–20 Minuten hellbraun backen und abkühlen lassen.
  6. Flammeri mit einem Messer vom Formrand lösen. Formen kurz in heißes Wasser tauchen und die Flammeris auf je einen Teller stürzen. Mit je 2–3 El Aprikosensauce und 1 El Streuseln anrichten. Mit restlicher Sauce und Streuseln servieren.
Tipp Die restlichen Streusel können Sie auch hervorragend zum Espresso knabbern.

Mehr Rezepte