Mirabellen-Tiramisu

Kaffee und Mirabellen? Das passt, denn Mirabellen sind fruchtig, aber nicht sauer.
0
Aus essen & trinken 9/2013
Kommentieren:
Mirabellen-Tiramisu
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Mirabellenkompott
  • 750 g Mirabellen
  • 50 g Zucker
  • 300 ml Orangensaft, (frisch gepresst aus 3–4 Früchten)
  • 3 El Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 15 g Speisestärke
  • Mascarpone-Creme
  • 70 g Puderzucker
  • 4 El Espresso, (kalt)
  • 2 El Kaffeelikör
  • 500 g Mascarpone
  • Löffelbiskuits
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 150 ml Espresso, (kalt)
  • 4 El Kaffeelikör

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Kühlzeit mindestens 4 Stunden

Nährwert

Pro Portion 671 kcal
Kohlenhydrate: 73 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für das Mirabellenkompott die Mirabellen einschneiden und entsteinen. Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren lassen, dabei erst rühren, wenn der Zucker an einer Stelle zu schmelzen beginnt. Mit Orangen- und Zitronensaft ablöschen. Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen, beides mit der Zitronenschale zur Saftmischung geben und offen bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen. Stärke in etwas kaltem Wasser glattrühren, in den kochenden Saft rühren und erneut gut aufkochen. Mirabellen zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 3-4 Minuten ziehen lassen. In eine breite flache Schüssel geben und mindestens 1 Stunde abkühlen lassen.
  • Für die Mascarpone-Creme Puderzucker, Espresso und Kaffeelikör verrühren. Vorsichtig mithilfe eines Teigspatels mit dem Mascarpone vermischen, dabei nicht zu stark rühren.
  • Eine Form mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Espresso und Kaffeelikör verrühren, die Hälfte der Mischung über die Löffelbiskuits geben. 2/3 der Mascarpone-Creme darauf streichen. 2/3 der abgekühlten Mirabellen darauf verteilen. Mit den restlichen Löffelbiskuits belegen und mit der Espressomischung beträufeln. Restliche Mascarpone-Creme daraufstreichen und restliche Mirabellen darauf verteilen. Mindestens 3 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.