Saure Nürnberger mit Kürbis

Das fränkische Original wird mit Essig zubereitet. Mit süßlichem Kürbis und Wein fällt es runder und milder aus.
0
Aus essen & trinken 10/2013
Kommentieren:
Saure Nürnberger mit Kürbis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 1 Tl Pimentkörner
  • 1 Tl Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 100 ml Weißweinessig, (z. B. Chardonnay-Essig)
  • 250 ml fruchtiger Weißwein, (z. B. Müller-Thurgau)
  • Salz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 6 Tl Zucker
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g weiße Zwiebeln
  • 12 kleine Nürnberger Bratwürste, (gebrüht)
  • 60 g Meerrettich, (frisch gerieben)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Ziehzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 352 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pfeffer, Piment, Wacholder und Nelken in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften, danach in einem Mörser fein zerstoßen.
  • 600 ml Wasser mit Essig, Wein, Salz und 2 Lorbeerblättern in einem Topf einmal aufkochen. Geröstete Gewürze und Zucker zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten kochen. Sud vom Herd nehmen, zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen.
  • Inzwischen aus dem Kürbis das weiße innere und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis quer in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Sud durch ein feines Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Kürbis und Zwiebeln mit dem restlichen Lorbeerblatt zugeben und zugedeckt bei milder Hitze ca. 12 Minuten garen.
  • Nürnberger zugeben und 10 Minuten im Sud erwärmen. Würste, Gemüse und Sud in eine Suppenterrine geben und mit dem Meerrettich servieren.
  • Wenn man den Sud bereits am Vortag zubereitet, kann er besser durchziehen und wird kräftiger im Geschmack.
nach oben