Wild-Döner

4
Aus essen & trinken 10/2013
Kommentieren:
Wild-Döner
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 200 g Spitzkohl
  • 20 g Berberitzen, (türkischer oder persischer Gemüseladen; ersatzweise getrocknete Cranberrys)
  • Salz
  • Zucker
  • 2 Tl Weißweinessig
  • 2 El Öl
  • 2 Tomaten, (à 120 g)
  • 1 kleine Gurke, (150 g)
  • 200 g Vollmilchjoghurt
  • 2 Tl Harissa, (nordafrikanische Würzpaste; ersatzweise 1 Tl Chiliflocken)
  • 1 rundes Fladenbrot
  • 2 Stück Damwildbraten, (flache Keulenstücke, à 400 g)
  • 3 Tl Wildgewürzmischung, (siehe Tipp unten)
  • Meersalz
  • 2 El Zitronensaft
  • 2 Stiele Minze

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 359 kcal
Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Zusammen mit den Berberitzen, 1⁄2 Tl Salz und 1 Prise Zucker 5 Minuten mit den Händen gut durchkneten. Spitzkohl gut ausdrücken und mit Essig und 1 El Öl mischen.
  • Tomaten und Gurke vierteln, entkernen und in nicht zu feine Würfel schneiden. Joghurt mit 1-2 Tl Harissa (je nachdem, wie scharf Sie’s möchten!) und Salz würzen.
  • Brot in 6-8 gleich große Dreiecke schneiden und in einer Grillpfanne ohne Fett oder im Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 2-3 Minuten von jeder Seite aufbacken.
  • Fleischstücke rundum zuerst mit je 1⁄2 El Öl, dann mit je 1 Tl der Gewürzmischung einreiben. Grillpfanne erhitzen und das Fleisch darin 15 Minuten von jeder Seite braten. Dabei mehrfach wenden und das Fleisch mit Meersalz würzen. Fleisch in Alufolie gewickelt 5 Minuten ruhen lassen. Dann quer zur Faser in sehr dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit grob gezupften Minzblättern mischen.
  • In jeden Brotfladen waagerecht eine Tasche schneiden. Mit Kohl, Gurken, Tomaten, Joghurt und Fleisch füllen. Jeden Döner mit etwas restlicher Gewürzmischung bestreuen und sofort servieren.
  • Statt in der Pfanne lässt sich der Damwildbraten aus der Keule auch gut auf dem Grill braten. Orientalische Wildgewürzmischung: 6 Kardamomkapseln, 2 Sternanis, 4 Pimentkörner, 1⁄2 Tl Kreuzkümmelsaat, 1⁄2 Tl Chiliflocken, 1⁄2 Tl Sesam: Alle Gewürze in einer trockenen Pfanne kurz rösten, abkühlen lassen und in einem Mörser fein zerreiben. Ergibt 4 Tl (ca. 12 g).