Schweinefilet mit Trauben-Chutney und Risotto

Zum saftigen Filet aus dem Ofen gibt’s würziges Chutney mit Rosmarin und Thymian. Kommt dann noch cremiger Safran-Wermut-Risotto dazu, werden Sie restlos begeistert sein!
29
Aus essen & trinken 10/2013
Kommentieren:
Schweinefilet mit Trauben-Chutney und Risotto
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Schweinefilet und Chutney
  • 2 rote Zwiebeln
  • 20 g Ingwer, frisch
  • 6 Stiele Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 400 g rote Weintrauben
  • 2 El Olivenöl
  • 50 g brauner Zucker
  • 80 ml Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 700 g Schweinefilets
  • Risotto
  • 80 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 l Geflügelfond
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g Risotto-Reis, (z. B. Carnaroli oder Arborio)
  • 1 Prise Safranfäden
  • 200 ml weißer Wermut, (z. B. Noilly Prat)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter, (kalt)
  • 30 g italienischer Hartkäse, (z. B. Parmesan oder Grana Padano)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Garzeit 40 Minuten

Nährwert

Pro Portion 724 kcal
Kohlenhydrate: 72 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Chutney die Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Thymianblätter und Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Weintrauben halbieren, wenn nötig entkernen.
  • 1 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin 5 Minuten bei milder Hitze dünsten. Zucker zugeben, karamellisieren lassen und mit Essig ablöschen. Trauben und Kräuter zugeben. Traubenmischung zugedeckt 10 Minuten bei milder Hitze garen lassen. Hitze erhöhen und alles 10 Minuten offen sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schweinefilets darin auf allen Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 20 Minuten garen.
  • Für den Risotto die Schalotten fein würfeln. Knoblauch leicht andrücken. Fond in einem Topf aufkochen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten.
  • Reis und Safran zugeben und 1 Minute dünsten. Mit Wermut ablöschen und stark einkochen. Mit so viel kochendem Fond aufgießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Risotto unter Schwenken oder Rühren 16-18 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen. Wenn der Risotto schön cremig ist und der Reis noch etwas Biss hat, den Risotto vom Herd ziehen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch entfernen. Butter unterrühren, den Käse darüberreiben und den Risotto 2 Minuten ziehen lassen.
  • Schweinefilet 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Mit Risotto und Trauben-Chutney servieren.
  • Rote Trauben: Inzwischen sind fast mehr rote als blaue Trauben auf dem Markt. Mit vielen Neuzüchtungen. Sie sind süß, dünnschalig, oft kernlos. Ideal für Chutney.