Lachsforelle mit Rahmspinat und Meerrettich

Lachsforelle mit Rahmspinat und Meerrettich
Foto: Thorsten Suedfels
Surf ’n’ Turf auf steirisch: hier würzt der Speck den Flussfisch, Meerrettich spendet Schärfe und Kerbel einen Hauch Lakritz.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 824 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 77 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schalotten

kg kg Blattspinat

Stiel Stiele Kerbel

ml ml Olivenöl

Lachsforellenfilets (à ca. 80 g, küchenfertig, ohne Haut und Gräten)

Salz

Scheibe Scheiben steirischer Lardo (fetter Speck; im Internet erhältlich)

g g Butter

ml ml Schlagsahne

Pfeffer

Muskat

g g Meerrettich (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) im Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten erwärmen. Schalotten fein würfeln. Spinat sorgfältig putzen, dabei die harten Stiele entfernen. Spinat zwei- bis dreimal waschen, anschließend trocken schleudern. Kerbelblättchen abzupfen, 2/3 der Blättchen fein schneiden, die restlichen Blättchen in kaltem Wasser beiseitestellen.
  2. Öl in einem Topf auf 100 Grad erhitzen. Lachsforellenfilets leicht mit Salz würzen, mit je 2 Scheiben Lardo belegen. Fisch in die vorgewärmte Form geben und mit dem heißen Öl begießen. Mit hitzebeständiger Klarsichtfolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten ca. 15 Minuten garen.
  3. Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten andünsten. Spinat und Sahne zugeben, zugedeckt bei milder Hitze 2-3 Minuten leicht dicklich einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den geschnittenen Kerbel zugeben und mit einem Schneidstab fein pürieren.
  4. Meerrettich schälen und fein reiben. Den Fisch aus dem Backofen nehmen und die Folie entfernen. Fisch und Spinat in vorgewärmte Teller geben, mit restlichen Kerbelblättchen und Meerrettich bestreut servieren.

Mehr Rezepte