VG-Wort Pixel

Linsen-Spinat-Curry

essen & trinken 10/2013
Linsen-Spinat-Curry
Mit Curry, Limette und Sojajoghurt schmecken Möhren mit Zwiebeln und Linsen gleich aufregend asiatisch.

Zutaten

Für
4
Portionen
150

g g Zwiebeln

500

g g Möhren

2

El El Öl

3

Tl Tl fruchtiges Currypulver (z. B. Ingwercurry)

200

g g gelbe Linsen

500

ml ml Gemüsefond

200

g g Baby-Blattspinat

1

Pk. Pk. Naan-Brot (232 g; Supermarkt; ersatzweise Fladenbrot)

1

Bio-Limette

200

g g Sojajoghurt

Salz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln halbieren, in 5 mm breite Streifen schneiden. Möhren schälen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten glasig dünsten. Möhren unterrühren und 2 Minuten mitdünsten.
  2. Erst 2 Tl Currypulver, dann die Linsen unterrühren. Gemüsefond und 300 ml Wasser zugeben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 25 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Naan-Brot nach Packungsanweisung aufbacken. Spinat unter das Curry rühren und zusammenfallen lassen. Limette heiß waschen, trocknen und 2 Tl Schale fein abreiben. Limettenschale und Joghurt verrühren.
  4. Restliches Currypulver unter das Curry rühren und mit Salz würzen. Mit Limettenjoghurt und Naan-Brot servieren.
Linsen-Spinat-Curry
© Thorsten Suedfels