Eintopf mit Kürbis und Weißkohl

Säulen der Herbstküche: Hokkaido, Kartoffeln, Zwiebeln und Weißkohl. Schönstes Aroma Schicht für Schicht: Senfsahne verbindet die Herbstgemüse.
18
Aus essen & trinken 10/2013
Kommentieren:
Eintopf mit Kürbis und Weißkohl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Weißkohl
  • 700 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Gemüsezwiebel, (ca. 300 g)
  • 1 El Kümmelsaat
  • 30 g Kürbiskerne
  • 400 g fest kochende Kartoffeln
  • 30 g Butter
  • 50 g grober Senf
  • 300 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 El Kürbiskernöl

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Garzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 555 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Weißkohl putzen, äußere Blätter entfernen. Kohl quer in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben dabei möglichst ganz lassen. Kürbis putzen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis quer in 10-12 Spalten schneiden. Zwiebel in feine Streifen schneiden. Kümmelsaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duftet. Kürbiskerne in derselben Pfanne so lange rösten, bis sie knacken und leicht geröstet sind, danach in einem Mörser leicht andrücken. Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln.
  • Butter in einem gusseisernen Topf zerlassen. 50 g Kartoffeln mit den Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten dünsten. Kümmel und Senf unterrühren. Mit Sahne und 350 ml Wasser auffüllen und einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbis und Weißkohl schichtweise in den Topf legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Kartoffelscheiben dicht nebeneinander auf das Gemüse legen, mit Salz würzen. Eintopf zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 45-50 Minuten bei 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 55 Minuten garen. Eintopf mit einigen Kürbiskernen bestreut servieren. Restliche Kürbiskerne und Kürbiskernöl dazu servieren.