Apfel-Quark-Schnitten

Auf schnellem Quark-Öl-Teig backen Äpfel in Vanillequark. Supersaftig und sensationell!
120
Aus Für jeden Tag 10/2013
Kommentieren:
Apfel-Quark-Schnitten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Stücke
  • 1 kg säuerliche Äpfel, (z. B. Elstar)
  • 125 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 1 kg Magerquark
  • 5 Eier, (Kl. M)
  • 6 El Öl
  • 3 El Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Back- und Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 298 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Butter zerlassen und leicht abkühlen lassen. 175 g Zucker und Puddingpulver mischen. 850 g Quark mit 4 Eiern, der Zuckermischung und der Butter zu einer glatten Masse verrühren.
  • Für den Teig 150 g Quark, Öl, Milch und 1 Ei verrühren. Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und 75 g Zucker mischen, zum Quark geben. Alles erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Quark-Öl-Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 40 x 30 cm groß ausrollen und auf ein gefettetes Backblech (40 x 30 cm) geben. Den Teig bis in die Ecken des Blechs drücken und mit den Äpfeln belegen. Die Quarkmasse gleichmäßig darüber verteilen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Min. goldbraun backen. Auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.
  • Quark-Öl-Teig: Er ist ein toller Hefeteigersatz mit einem großen Vorteil: Er muss nicht gehen, sondern kann sofort weiterverarbeitet werden. Wichtig: den Teig nicht lange herumstehen lassen, sondern zügig belegen und backen, sonst wird der Kuchen nicht so schön locker.
nach oben