Nuss-Streusel-Käsekuchen

Doppelt nussig, dazwischen saftiger Vanillequark. Lauwarm geht der weg wie nix!
35
Aus Für jeden Tag 10/2013
Kommentieren:
Nuss-Streusel-Käsekuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 80 g Haselnusskerne, gehackt
  • 140 g Butter
  • 240 g Mehl
  • 0.5 Tl Zimt, gemahlen
  • 120 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 400 g Magerquark
  • 30 g Vanillepuddingpulver
  • 2 El Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Back- und Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 340 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. 80 g gehackte Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, auf einem Teller abkühlen lassen. 140 g Butter zerlassen. 240 g Mehl, Nüsse, 1⁄2 Tl gemahlenen Zimt, 120 g Zucker und zerlassene Butter in einer Schüssel zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu Streuseln kneten. 400 g der Streusel in eine gefettete eckige Springform (24 cm Seitenläge; ersatzweise eine runde Springform 24 Ø) drücken. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 15 Min. vorbacken.
  • 125 g weiche Butter, 90 g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. 2 Eier (Kl. M) nacheinander je 1 Min. gut unterrühren. 400 g Magerquark, 30 g Vanillepuddingpulver und 2 El Zitronensaft mit den Quirlen gut unterrühren. Masse auf den vorgebackenen Boden streichen. Mit den restlichen Streuseln bestreuen, weitere 35 Min. wie oben backen. In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.