VG-Wort Pixel

Steak mit Portweinsauce

Für jeden Tag 10/2013
Steak mit Portweinsauce
Foto: Matthias Haupt
Zwiebeln schneiden, Fleisch braten, Sauce köcheln lassen – und das große Kino genießen.
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 697 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 52 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

rote Zwiebeln

4

Scheibe Scheiben Rinderhüftsteak (ca. 1 cm dick, à ca. 125 g)

Salz (grob)

3

El El Olivenöl (heiß)

2

Stiel Stiele Thymian

2

Zweig Zweige Rosmarin

1

Tl Tl Butter

Pfeffer

1

El El Olivenöl

Zucker

Pfeffer

125

ml ml roten Portwein

2

El El Aceto balsamico

2

El El Butter

4

El El Petersilie (gehackt)

Zubereitung

  1. 2 rote Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. 4 Scheiben Rinderhüftsteak (ca. 1 cm dick, à ca. 125 g) auf einer Seite kreuzweise einritzen. Mit grobem Salz würzen.
  2. In 3 El heißem Olivenöl zuerst auf der eingeritzten Seite scharf anbraten, dann wenden, 2 Stiele Thymian, 2 Zweige Rosmarin und 1 Tl Butter zugeben, mit Pfeffer würzen, 1 Min. weiterbraten. Dann in Folie gewickelt ruhen lassen.
  3. Zwiebeln und 1 El Olivenöl im Bratfett anbraten. Mit grobem Salz, etwas Zucker und Pfeffer würzen, 125 ml roten Portwein zugeben und offen bis auf ca. 5 El einkochen lassen. Mit 1-2 El Aceto balsamico, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 2 El Butter, 4 El gehackte Petersilie und den Fleischsaft aus der Folie unterrühren, nun nicht mehr kochen lassen. Fleisch mit der Zwiebelsauce anrichten. Dazu passt Baguette.

Schritt für Schritt: Steak mit Portweinsauce

Steak mit Portweinsauce
© Matthias Haupt

1. Erst nach dem Anbraten gibt Tim Kräuter und Butter zu den Hüftsteaks, sodass diese nicht verbrennen. Anschließend wickelt er alles in Alufolie.

Steak mit Portweinsauce
© Matthias Haupt

2. In der Alufolie sammelt sich der sogenannte Fleischsaft. Diesen gibt Tim mit Butter und Petersilie zur Sauce, weil er für einen kräftigen Geschmack sorgt.

Steak mit Portweinsauce
© Matthias Haupt

3. Das Fleisch richtet er mit der Sauce an.