Auberginen-Carpaccio

Für jeden Tag 10/2013
Auberginen-Carpaccio
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 15 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 308 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
2
Portionen

violette Graffiti­-Aubergine (250 g)

Salz

Bund Bund Rauke

g g italienischer Hartkäse (z. B. Parmigiano reggiano)

Pfeffer

El El Zitronensaft

El El Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aubergine mit einer Gabel rundherum einstechen. In einem Topf mit kochendem Salzwasser 10 Min. garen. Die Aubergine dabei immer wieder unter Wasser tauchen oder mit einem Teller beschweren.
  2. Aubergine aus dem Wasser nehmen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Trocken tupfen und stramm in Klarsichtfolie einwickeln. 15 Min. im Gefrierfach kühlen.
  3. Inzwischen die Rauke verlesen, waschen und trocken schleudern. Käse mit einem Sparschäler in dünne Späne schneiden.
  4. Aubergine auspacken und in dünne Scheiben schneiden. Auf 2 Tellern verteilen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Rauke und Käse über den Auberginenscheiben verteilen, mit Olivenöl beträufelt servieren.

Schritt für Schritt: Auberginen-Carpaccio

Auberginen-Carpaccio
© Matthias Haupt

1. Die Auberginen einstechen, das lässt sie schneller garen. Für dieses Rezept sollten es die Graffiti-Früchte sein, die gibt es z.B. auf dem Wochenmarkt.

Auberginen-Carpaccio
© Matthias Haupt

2. Die Auberginen fest in Klarsichtfolie wickeln und kurz einfrieren. Sobleiben sie gut in Form und lassen sich ganz einfach dünn aufschneiden.

Auberginen-Carpaccio
© Matthias Haupt

3. Auberginenscheiben würzen und servieren.