Baiser-Parfait

Brombeerkompott krönt das sahnige Halbgefrorene mit weißer Schoki und luftigem Baiser. Himmlisch!
24
Aus Für jeden Tag 10/2013
Kommentieren:
Baiser-Parfait
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 50 g Baiser-Tropfen
  • 50 g weiße Schokolade
  • 130 g Waldfruchtkonfitüre
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 El Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Tl Bio-Limettenschale, fein abgerieben
  • 3 El Limettensaft
  • 200 ml Kirschsaft
  • 200 g Brombeeren

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Gefrierzeit

Nährwert

Pro Portion 331 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Baisertropfen in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz fein zerstoßen. Schokolade fein hacken. Eine Kastenform (20 cm Länge) mit Backpapier auslegen, 2 El Konfitüre auf den Boden der Kastenform streichen.
  • Sahne halb steif schlagen, dann Zucker und Vanillezucker zugeben, steif schlagen. Limettenschale und -saft mit einem Teigspatel unterheben. 40 g Baiser und die Schokolade unterheben. Masse in die Form auf die Konfitüre streichen und die Form mehrfach fest auf die Arbeitsfläche stoßen, sodass die Masse gleichmäßig verteilt ist. Mind. 4 Std., am besten über Nacht, einfrieren.
  • 30 Min. vor dem Servieren für das Kompott die restliche Konfitüre mit dem Kirschsaft aufkochen, offen bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen. Brombeeren verlesen und in die heiße Mischung geben. Parfait vorsichtig aus der Form stürzen, das Papier entfernen, Parfait mit restlichem Baiser bestreuen und mit den Brombeeren servieren.
  • Parfait und Kompott können Sie prima schon am Vortag zubereiten. Das Parfait nur ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen, das Kompott nach Belieben kurz erwärmen. Wie im Rezept beschrieben servieren.