Paprika-Sauerkraut-Topf mit Kasseler und Cabanossi

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten Garzeit: 1 Stunde, 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 867 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 71 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g rote Paprikaschoten

g g grüne Paprikaschoten

kleine scharfe Peperoni

Dose Dosen Sauerkraut (810 g EW)

g g Crème fraîche

g g saure Sahne

Tube Paprikamark

Salz

g g Butterschmalz

Tl Tl Kümmel, ganz

Kasselerscheiben (a 150 g)

g g Cabanossi

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch pellen, die Zwiebeln fein würfeln. Die Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Peperoni aufschlitzen und von den Kernen befreien, in feine Ringe schneiden. Das Sauerkraut ausdrücken.
  2. Creme fraiche, saure Sahne und Paprikamark verrühren. Mit Salz würzen.
  3. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Paprikastreifen, Zwiebeln und Peperoni hineingeben. Die Knoblauchzehen durchpressen und zugeben. Alles kräftig anbraten, das dauert ungefähr zehn Minuten. Sauerkraut, Kümmel und Creme-fraiche-Paprika-Mischung unterrühren.
  4. Im geschlossenen Topf bei 225 Grad im vorgeheizten Ofen auf unterster Einschubleiste 45 Minuten garen. Dann die Kasselerscheiben und die Cabanossi auf das Kraut legen und im geschlossenen Topf 20 bis 25 Minuten weiter garen. Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei.