Cremige Käsezpätzle

Cremige Käsezpätzle
Fertig in 35 Minuten keine

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Stück Stück Eier

g g Mehl

Prise Prisen Salz

ml ml Wasser (kochendes)

Stück Stück Zwiebeln (rot)

Becher Becher Schlagsahne

Tasse Tassen Milch

Tasse Tassen Sahne

Tl Tl Gemüsebrühe

g g Käse (Emmentaler gerieben)

Gewürz (nach wahl)

Öl (zum braten)

Bund Bund Petersilie (fein gehackt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig die Eier und das Salz in eine Teigschüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren, dann das Mehl langsam portionsweise zugeben. Soviel Mehl hinzugeben, bis der Teig zähflüssig ist und vom Rührbesen reißt. Wenn der Teig zu fest wird etwas Wasser zugeben. Nun den Teig ein wenig ruhen lassen.
  2. Den Teig in kochendes Wasser einschaben oder drücken (Mit einem Plätzlehobel) Am besten sind Knöpfle, also kurze Spätzle.
  3. Eine der Zwiebenln fein würfeln, die restliche Zwiebel in Ringe schneiden (für Röstzwiebeln). Die gewürfelten Zwiebeln in der Pfanne mit Öl glasig dünsten, dann die fertigen Spätzle zu den gedüsteten Zwiebeln geben, leicht bräunen lassen und dabei öfters umrühren. Dann ein halbes Glas Wasser und die Gemüsebrühe dazu geben.
  4. Alles einwenig einkochen lassen, ein wenig Milch und Sahne hinzugeben und abschmecken, wenn alles cremig ist den geriebenen Emmentaler je nach bedarf unterheben.
  5. Nebenher die Zwiebelringe in heißem Öl anbräunen, dann auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Als letztes die Spätzle mit gehackter Petersilie bestreuen und die Röstzwiebeln über den Spätzle drapieren und servieren.
Tipp Dazu passt ein halbtrockener Riesling.

Mehr Rezepte