VG-Wort Pixel

Curry-Kartoffel-Suppe

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 253 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g mehligkochende Kartoffeln

g g Butter

Salz

El El Currypulver scharf

ml ml Gemüsefond

Möhre (ca. 100 g)

Knoblauchzehe

St. St. Ingwer (walnussgroß)

g g Rosinen

Frühlingszwiebel

g g Mandelkerne (in Blättchen)

Bund Bund Schnittlauch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und fein und gleichmäßig würfeln. In 25 g Butter andünsten, mit Salz würzen und mit Curry bestäuben.
  2. Topf vom Herd nehmen und den Curry unterrühren, dann ein paar Sekunden anschwitzen und mit 600 ml Fond auffüllen. Gut durchrühren und zugedeckt bei milder Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen die Möhre schälen und sehr fein würfeln, Knoblauch pellen, Ingwer schälen, beides sehr fein hacken. Alles in dem restlichen Fett sanft andünsten, Rosinen zugeben.
  4. Den restlichen Fond in eine Pfanne gießen und ohne Deckel 2-3 Minuten kräftig kochen, bis der Fond fast verdampft ist. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Mit den Mandelblättchen in die Pfanne geben und weitere 2 Minuten dünsten.
  5. Die Kartoffelsuppe mit dem Schneidstab nur kurz pürieren und abschmecken. Den Schnittlauch in große Röllchen schneiden. Die Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen, mit der Rosinenmischung, der Zwiebel-Mandel-Mischung und den Schnittlauchröllchen garniert servieren.