Gulasch Stroganoff

Nichts für Eilige: Das Fleisch schmort für ein paar Stunden, dafür ist der Genuss Weltklasse. Toll, wenn Sie Gäste einladen.
98
Aus Für jeden Tag 11/2013
Kommentieren:
Gulasch Stroganoff
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 kg Rindfleisch, (aus der Schulter)
  • 300 g Zwiebeln
  • 4 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Tomatenmark
  • 1.5 Tl Zucker
  • 350 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Tl Kümmelsaat
  • 2 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 250 g Champignons
  • 80 g Cornichons
  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 100 g Perlzwiebeln
  • 1 El Butter
  • 2 El Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Schmorzeit

Nährwert

Pro Portion 602 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 52 g
Fett: 35 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln fein würfeln. 2 El Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze in 2 Portionen rundherum braun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen.
  • 1 El Öl in den Bräter geben und die Zwiebeln darin 3 Min. braten. Tomatenmark und 1 Tl Zucker zugeben, unter Rühren kurz mitbraten. Wein zugießen und zur Hälfte einkochen. 750 ml Wasser zugießen und aufkochen. Fleisch und Lorbeer zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei milder Hitze 2:30-3 Std. schmoren.
  • Kümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, im Mörser fein zerstoßen. Mit Zitronenschale und 1⁄2 Tl Zucker mischen. Pilze putzen, in dicke Scheiben schneiden. Cornichons in Scheiben schneiden. Petersilienblätter fein hacken. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin 5 Min. braten. Cornichons, Perlzwiebeln und Butter untermischen, 1 Min. mitbraten. Salzen und pfeffern.
  • Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren, zur Bindung der Sauce in das Gulasch gießen und aufkochen. Gulasch mit der Kümmel-Zitronen-Mischung würzen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit der Pilzmischung anrichten und mit Petersilie bestreuen. Dazu passt Bauernbrot.
  • Toll für Gäste! Entspannter geht’s nicht: Kochen Sie die doppelte Menge, am besten schon am Vortag, nur die Pilzmischung sollten Sie erst vor dem Servieren darauf anrichten.
nach oben