Walnuss-Orangen-Ringe

Außen knackig, innen weich: Orangenschale gibt den Baiserkringeln die Zitrusnote, Walnüsse verleihen ihnen einen herben Ton und Goldperlen den Glamour.
7
Aus essen & trinken 11/2013
Kommentieren:
Walnuss-Orangen-Ringe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 30 Einheiten
  • 250 g Walnusskerne
  • 300 g Puderzucker
  • 1 Bio-Orange
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 60 g Zucker
  • goldene Zuckerperlen

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Backzeit ca. 20 Minuten plus Trockenzeit 20 Minuten

Nährwert

Pro Einheit 112 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Nüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 8-10 Minuten rösten. Nüsse abkühlen lassen und mit 200 g Puderzucker im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. Von der Orange 2 Tl Schale fein abreiben und zu dem Walnusspuder geben.

  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Sobald die Masse halb steif ist, Zucker langsam einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Eischnee unter das Walnusspuder heben, Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (1 cm Ø) füllen.

  • Auf 2 Bogen Backpapier 30 kreise (à 4,5 cm Ø) aufzeichnen. Backpapier wenden und Kringel mit der Walnussmasse in die Kreise spritzen. 20 Minuten trocknen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 140 Grad) 10 Minuten goldbraun backen. Backpapier sofort vom Backblech ziehen und die Kringel abkühlen lassen.

  • Von der Orange 2-3 El Saft auspressen und mit dem restlichen Puderzucker glatt rühren. Zuckerguss in einen Einwegspritzbeutel geben, vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden und die Kringel damit verzieren. Mit Goldperlen bestreuen und trocknen lassen. Haltbarkeit: 4-6 Wochen.

nach oben