Tafelspitzsülze

Tafelspitzsülze
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 35 Minuten plus Kühlzeit mindestens 6 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 174 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Möhren

g g Knollensellerie

g g Lauch (das Weiße und Hellgrüne)

Zwiebel (klein)

ml ml Tafelspitzfond (siehe Rezept: Tafelspitz (Grundrezept)

Lorbeerblatt

Stiel Stiele Petersilie

ml ml Weißweinessig

Zucker

Salz

El El helle Senfsaat

Blatt Blätter weiße Gelatine

Pfeffer

Kirschtomaten

Cornichons

Eier (Kl. M; hart gekocht)

g g gegarter Tafelspitz (siehe Rezept: Tafelspitz (Grundrezept)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhren und Sellerie schälen und sehr fein würfeln. Lauch putzen, waschen und das Weiße und hellgrüne sehr fein würfeln. Zwiebel in ringe schneiden. Tafelspitzfond mit Lorbeer, Petersilie, Essig, 2 El Zucker und 1 1⁄2 El Salz aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Essig- und Gewürzmengen hören sich viel an, stimmen aber. Gerichte mit Gelatine müssen immer sehr kräftig abgeschmeckt werden, da die Gelatine Aromen schluckt.
  2. Kräuter entfernen. Senfsaat, Möhren und Sellerie in den Fond geben und 5 Minuten bissfest garen. Zwiebeln und Lauch zugeben und kurz mitgaren. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken, im Fond auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Tomaten halbieren, Cornichons in feine Scheiben schneiden. Eier längs halbieren. Tafelspitz fein würfeln. Auf 4 Schalen (à ca. 250 ml) verteilen. Fond und Gemüse in die Schalen geben. Abkühlen lassen. Die Sülze mindestens 6 Stunden (besser über Nacht) abgedeckt kalt stellen. Dazu passen Bratkartoffeln.

Schritt für Schritt: Tafelspitzsülze

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

1. Die Grundzutaten

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

2. Zwiebelhälften auf Alufolie ohne Fett anrösten.

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

3. Markknochen, Zwiebeln und Gewürze zusammen aufkochen.

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

4. Tafelspitz vorsichtig in die kochende Brühe gleiten lassen.

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

5. Gekochten Tafelspitz aus der Brühe heben.

Tafelspitzsülze
© Thorsten Suedfels

6. Brühe durch das mit einem Mulltuch ausgelegte Sieb gießen.