Sauerrahmringe

Zum Vernaschen fast zu schade, aber wer sie probiert, kann nicht genug bekommen.
48
Aus Für jeden Tag 12/2013
Kommentieren:
Sauerrahmringe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 45 Einheiten
  • 175 g Butter, kalt
  • 250 g Mehl
  • 80 g saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 0.25 Tl Zimt, gemahlen
  • 1 Eigelb
  • 1 El Milch
  • 80 g Zucker
  • 30 g Zuckersterne

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Einheit 58 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 175 g kalte Butter in Stücke schneiden. Mit 250 g Mehl, 80 g Saurer Sahne, 1 Prise Salz und 1/4 Tl gemahlenem Zimt zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einem flachen Stück formen und in Folie gewickelt über Nacht kalt stellen.

  • In mehreren Portionen aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit einem in Mehl getauchten Glas (5 cm Ø) Kreise ausstechen. Dann mit einer in Mehl getauchten Stiftkappe oder Lochtülle (ca. 1 1/2 cm Ø) die Mitte ausstechen. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  • 1 Eigelb (Kl. M) und 1 El Milch verquirlen, die Kekse damit bestreichen. 80 g Zucker und
 30 g Zuckersterne (oder Zuckerperlen) auf die Kekse streuen. Auf Bleche mit Backpapier setzen. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 Min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In Blechdosen zwischen Lagen von Backpapier lagern.