Orangen-Spritzgebäck

Orangen-Spritzgebäck
Foto: Matthias Haupt
Frucht im Teig, Nuss-Nougat-Creme als Füllung. Wie gut, dass es zwei Hälften gibt!
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 98 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
35
Einheiten

g g Butter (zimmerwarm)

g g Puderzucker

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

Prise Prisen Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

g g geschälte fein gemahlene Mandeln

g g Nuss-Nougat-Creme

Tl Tl Kakaopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 125 g zimmerwarme Butter, 125 g Puderzucker, 3 Tl fein abgeriebene Bio-Orangenschale und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. schaumig rühren. 2 Eier (Kl. M) nacheinander zugeben und jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. 200 g Mehl und 60 g geschälte fein gemahlene Mandeln mischen, zugeben und kurz unterrühren. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (1 cm Ø) füllen. Für jedes Plätzchen jeweils 2 Teigtupfen nebeneinander auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen. Dabei jeweils 3 cm Abstand zwischen den Plätzchen lassen.
  3. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel ca. 12 Min. backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.
  4. 150 g Nuss-Nougat-Creme in einen Einwegspritzbeutel füllen. Beutelspitze aufschneiden. Die Hälfte der Plätzchen umdrehen, die Nuss-Nougat-Creme daraufspritzen. Restliche Plätzchen daraufsetzen und leicht mit 1-2 Tl Kakaopulver bestäuben.