Topinambursuppe mit Trüffel

Beide edel, beide erdig: Topinambur versprüht Artischocken-Charme, Trüffel gibt der Suppe einen Hauch Moschus-Verruchtheit.
48
Aus essen & trinken 12/2013
Kommentieren:
Topinambursuppe mit Trüffel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 300 g weiße Zwiebeln
  • 600 g Topinambur
  • 50 g Butter
  • 2 El Olivenöl
  • 150 ml Wermut, (z. B. Noilly Prat)
  • 500 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • Salz
  • 1 kleine schwarze Trüffel, (10–15 g)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 45 Minuten

Nährwert

Pro Portion 306 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Topinambur schälen und in kleine Würfel schneiden, 180 g für die Einlage beiseitestellen.
  • 30 g Butter und das Öl in einem Topf erwärmen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Topinamburwürfel zugeben und 3 Minuten mitdünsten. Mit Wermut ablöschen und stark einkochen. Mit Milch, Sahne und 200 ml Wasser auffüllen und zugedeckt 30-35 Minuten garen. Anschließend leicht mit Salz würzen. Inzwischen restliche Topinamburwürfel in kochendem Salzwasser 6-8 Minuten leicht bissfest garen, in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
  • Suppe am besten in einer Küchenmaschine sehr fein pürieren und mit Salz würzen.
  • Trüffel vorsichtig mit einem Pinsel (oder mit einer weichen Bürste) putzen. Trüffel am besten mit dem Trüffelhobel in dünne Scheiben hobeln und die Scheiben in feine Stifte schneiden.
  • Restliche Butter in einer Pfanne zerlassen, Trüffel und Topinamburwürfel darin kurz erwärmen. Vor dem Servieren die heiße Suppe nochmals pürieren und in Teller geben. Mit Topinamburwürfeln und Trüffel bestreut servieren.
nach oben