Gänsekeulen mit Rotkohl

Gans grandios! Kaum etwas im Einkaufskorb, dafür richtig was auf dem Teller.
26
Aus Für jeden Tag 12/2013
Kommentieren:
Gänsekeulen mit Rotkohl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 Gänsekeulen, (à 425 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 900 g Rotkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Preiselbeerkompott
  • 3 El Rotweinessig
  • 1 Pk. Mini­-Kartoffelknödel, (400 g)

Zeit

Arbeitszeit: 135 Min.
plus Wartezeit

Nährwert

Pro Portion 1154 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 63 g
Fett: 79 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 4 Gänsekeulen (à 425 g) 1 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und nebeneinanderliegend Zimmertemperatur annehmen lassen.

  • Keulen rundum kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Rost mit der Fettpfanne darunter im heißen Ofen bei 180 Grad in der Ofenmitte 30 Min. braten (Umluft nicht empfehlenswert).
  • Inzwischen 900 g Rotkohl putzen, vierteln und ohne Strunk quer in feine Streifen schneiden oder hobeln. 2 Zwiebeln der Länge nach halbieren und quer in ebenso feine Halbringe schneiden oder hobeln. Ausgetretenes Gänsefett bis auf ca. 8 El aus der Fettpfanne entfernen. Rotkohl, Zwiebeln und Salz in der Fettpfanne mischen. Unter den Gänsekeulen 30 Min. garen.
  • 100 g Preiselbeerkompott, 3 El Rotweinessig und 300 ml kochend heißes Wasser mischen, sorgfältig unter den Rotkohl mischen. 1 weitere Std. schmoren, dabei zweimal durchrühren.
  • 1 Pk. Mini-­Kartoffelknödel (400 g) nach Packungsanweisung zubereiten, mit Rotkohl und Gänsekeulen anrichten.
nach oben