Rotwein-Birnen-Kuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Mit Schokolade und Lebkuchengewürz das Beste, was Ihrem Adventskaffee passieren kann.
Fertig in 25 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 356 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
16
Scheiben

g g Birnen (reif)

El El Zitronensaft

g g Zartbitterschokolade

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Tl Tl Lebkuchengewürz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

El El Kakao

Pk. Pk. Backpulver

ml ml Rotwein

g g Zartbitterkuvertüre

g g dunkle Kuchenglasur

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Birnen schälen, Fruchtfleischin Scheiben vom Kerngehäuse schneiden, ca. 1 cm groß würfeln. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Schokolade fein hacken. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 175 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
  2. Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Lebkuchengewürz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. Eier einzeln jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, abwechselnd mit dem Rotwein kurz unterrühren. Birnenwürfel und Schokolade mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben. Teig in die Kastenform streichen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 60-65 Min. backen. 10 Min. in der Form lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  3. Kuvertüre fein hacken, mit der Kuchenglasur gemischt über einem heißen Wasserbad auflösen. Kuvertüremischung über den Kuchen träufeln.
Tipp Den Kuchen können Sie auch einfach nach Ihrem Geschmack backen: Vollmilch- oder weiße Schokolade macht ihn süßer, Nussschokolade sorgt für mehr Biss, Äpfel machen ihn etwas säuerlicher und mit Trauben- oder Apfelsaft statt Rotwein lieben ihn auch Kinder.

Mehr Rezepte