Geröstete Nüsse

Diese Gewürzmischung aromatisiert Nüsse auf wunderbarste Art und Weise. Werden sie in einem gut verschlossenen Glas aufbewahrt, bleiben sie herrlich knackig.
6
Aus essen & trinken 12/2013
Kommentieren:
Geröstete Nüsse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Bio-Limette
  • 1.5 El Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 2 Tl mittelscharfes Currypulver
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 0.5 Tl Chiliflocken
  • 0.5 Tl schwarzer Pfeffer, (frisch gemahlen)
  • 1 Eiweiß, (Kl. M)
  • 300 g gemischte Nüsse, (Mandeln, Cashew-, Wal- und Pecannüsse)

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 487 kcal
Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 40 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen. Limettenschale mit Zucker und Salz im Mörser zerreiben und in eine Schüssel geben. Curry- und Paprikapulver, Chiliflocken, Pfeffer, Eiweiß, Limettensaft und Nüsse zugeben und gut mischen.
  • Nüsse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 12 Minuten rösten. Backpapier nach 6 Minuten entfernen (damit das Eiweiß nicht auf dem Papier zuläuft und festklebt), dabei die Nüsse wenden.
  • Nüsse nach Ende der Röstzeit in eine Schale geben und vollständig abkühlen lassen.
  • Die würzigen Nüsse mit Curry, Paprika und Chili schmecken zum Aperitif. Und sie sind ein wunderbares Mitbringsel für gute Freunde. Dazu können Sie die Nüsse in ein schönes Glas oder eine edle Dose füllen.