Walnussknödel

Walnussknödel
Foto: Jan-Peter Westermann
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 1:30 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 148 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
12
Einheiten

kg kg mehligkochende Kartoffeln

g g Walnusskerne

g g Weißbrot

Bund Bund Petersilie

El El Butter

g g Kartoffelstärke

g g Hartweizengrieß

Eigelb (Kl. M)

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, tropfnass in ein großes Stück Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 1:10 Stunden weich garen (Gas 3, Umluft 180 Grad).
  2. Nüsse grob hacken. Brot fein würfeln, Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brotwürfel darin goldbraun braten. Nüsse und Petersilie zugeben, kurz darin schwenken und alles auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Kartoffeln aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Kartoffeln pellen, dann zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken (ergibt 800-900 g). Kartoffelmasse mit Stärke, Grieß, Eigelben und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in 12 gleich große Portionen teilen. Mit stärkebemehlten Händen jede Portion flach drücken, Walnussbrösel in die Mitte geben, dann zu Knödeln formen.
  4. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Die Knödel hineingleiten lassen, Hitze etwas reduzieren. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, 15 Minuten ziehen lassen (das Wasser darf nur leicht sieden!). Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und zur Ente servieren.

Mehr Rezepte