Gruyère-Koteletts auf Rahmspinat

Herrlich für die kalte Jahreszeit: gebratene Schweinekoteletts unter goldbrauner Gruyère-Senf-Kruste, dazu Blattspinat in sanfter Knoblauch-Käse-Creme.
8
Aus essen & trinken 12/2013
Kommentieren:
Gruyère-Koteletts auf Rahmspinat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Rahmspinat
  • 750 g Baby-Blattspinat
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Butter
  • 1 El Öl
  • 200 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koteletts:
  • 80 g Gruyère, (Greyerzer)
  • 75 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Tl scharfer Senf
  • 4 Schweinekoteletts, (à ca. 180 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Öl

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 628 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 46 g
Fett: 46 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Spinat verlesen, waschen und portionsweise trocken schleudern. Schalotte fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Butter und Öl in einem großen breiten Topf erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Knoblauch kurz mitdünsten. Sahne zu den Schalotten geben, bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen und vom Herd nehmen.
  • Gruyère auf der groben Seite einer Vierkantreibe raspeln. Frischkäse und Senf glatt rühren, Gruyère untermischen. Koteletts trocken tupfen und rundum mit Salz und Pfeffer würzen. 1 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Koteletts bei starker Hitze auf jeder Seite 2 Minuten braun anbraten. Nebeneinander auf ein Backblech legen. Restliche Koteletts ebenso braten.
  • Käsecreme auf den Koteletts verstreichen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von unten 5-7 Minuten goldbraun grillen.
  • Inzwischen die eingekochte Sahne wieder erhitzen. Die Hälfte des Spinats zugeben und zugedeckt bei mittlerer
Hitze zusammenfallen lassen. Restlichen Spinat untermischen und offen bei starker Hitze zusammenfallen lassen. Spinat kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Gruyère-Koteletts anrichten. Dazu passt Ciabatta.