VG-Wort Pixel

Tomaten-Tamarinden-Suppe mit Auberginen und Kokosnuss-Chips

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen
45

ml ml Olivenöl

1

Stück Stück Zwiebeln (fein gehackt)

1

Stück Stück Auberginen (in Würfel geschnitten)

2

Zehe Zehen Knoblauch, zerdrückt

1

Dose Dosen Tomaten, gehackt (425g Abtropfgewicht)

4

frische Curryblätter (wenn vorhanden)

30

ml ml Tamarinden-Paste (Asia-Laden)

500

ml ml Tomaten, passierte

1

ml ml Hühnerbrühe

1

Dose Dosen Kokosnussmilch

Salz

Pfeffer

Piment d'Espelette

Kokosnuss-Chips

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die gehackte Zwiebel sowie die gewürfelte Aubergine hineingeben. Anschwitzen, bis alles goldbraun ist. Den Knoblauch, die gehackten Tomaten, Curryblätter und Tamarindenpaste hinzufügen und 3-4 Minuten mit anschwitzen.
  2. Die passierten Tomaten, Hühnerbrühe und Kokosnussmilch hinzufügen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Die Temperatur höherstellen und Suppe zum Kochen bringen, danach die Temperatur wieder reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Danach nochmals abschmecken und mit Piment d''Espelette würzen. Die Suppe in vorgewärmten Tellern servieren und mit den Kokosnuss-Chips garnieren.
Tipp Frische Curryblätter bekommt man des Öfteren auch im Asialaden, ebenso die Tamarindenpaste.