Karelische Reispiroggen

0
Kommentieren:
Karelische Reispiroggen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Portionen
  • 200 ml kaltes Wasser
  • 1 Tl Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • 300 ml Wasser
  • 200 g Milchreis (Original: grötris/puuroriisi
  • 600 ml Milch
  • Salz
  • Butter in Wasser geschmolzen zum bestreichen oder eintauchen

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Wasser, Salz, beide Mehlsorten und Butter zu einem Teig verkneten. In kleine Kreise sehr dünn ausrollen (ca. 2mm dick).
  • Reis in Wasser und Salz kochen, bis das Wasser verkocht ist. Milch hinzufügen und ca. 30 Minuten weiterkochen.
  • Einen Löffel der Reismasse auf jeden Teigkreis geben und die Seiten hochschlagen, hierbei in kleine Falten drücken. Im Ofen bei 225 Grad 5-10 Minuten backen.
  • Butter in Wasser schmelzen und die backfrischen Piroggen in die Wasser/Buttermischung eintauchen. Abkühlen lassen.
  • Am besten mit Eibutter (munavoi) servieren: Eier hartkochen und würfeln und mit weicher Butter vermengen. Kalt stellen. Variante: Statt des Reises kann man auch Kartoffelbrei nehmen. Diesen nach Packungsanweisung zubereiten und wie mit dem Reis verfahren. Tipp: Unter den Kartoffelbrei getrocknete Trompetenpfifferlinge oder Steinpilze mischen und auf den Kartoffelbrei noch zuvor angebratenes Lachsfilet legen.