Karelische Reispiroggen

Karelische Reispiroggen
Foto: B. Wagner
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
20
Portionen

ml ml Wasser (kalt)

Tl Tl Salz

g g Weizenmehl

g g Roggenmehl

g g Butter (zerlassen)

ml ml Wasser

g g Milchreis (Original: grötris/puuroriisi

ml ml Milch

Salz

Butter in Wasser geschmolzen zum bestreichen oder eintauchen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Wasser, Salz, beide Mehlsorten und Butter zu einem Teig verkneten. In kleine Kreise sehr dünn ausrollen (ca. 2mm dick).
  2. Reis in Wasser und Salz kochen, bis das Wasser verkocht ist. Milch hinzufügen und ca. 30 Minuten weiterkochen.
  3. Einen Löffel der Reismasse auf jeden Teigkreis geben und die Seiten hochschlagen, hierbei in kleine Falten drücken. Im Ofen bei 225 Grad 5-10 Minuten backen.
  4. Butter in Wasser schmelzen und die backfrischen Piroggen in die Wasser/Buttermischung eintauchen. Abkühlen lassen.
Tipp Am besten mit Eibutter (munavoi) servieren: Eier hartkochen und würfeln und mit weicher Butter vermengen. Kalt stellen. Variante: Statt des Reises kann man auch Kartoffelbrei nehmen. Diesen nach Packungsanweisung zubereiten und wie mit dem Reis verfahren. Tipp: Unter den Kartoffelbrei getrocknete Trompetenpfifferlinge oder Steinpilze mischen und auf den Kartoffelbrei noch zuvor angebratenes Lachsfilet legen.