Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant

Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant
Foto: Julia Hoersch
In feinen Streifen schmeckt Butternut-Kürbis auch roh köstlich, vor allem mit Ingwer-Sesam-Dressing. On top oder zum Knabbern: fruchtig scharfer Knusper mit Kürbiskernen.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 383 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Cranberry-Krokant

g g Kürbiskerne

g g Cranberrys (getrocknet)

g g brauner Zucker

Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)

Fleur de sel

Tahine-Dressing

Bio-Zitrone

g g weiße Tahine (Sesampaste)

Salz

Tl Tl Agavendicksaft

g g Ingwer (frisch)

El El Rapskernöl

Kürbis-Pastinaken-Salat

g g Pastinaken

Fleur de sel

Butternusskürbis (ca. 450 g)

Bund Bund Brunnenkresse (250 g)

säuerlicher Apfel (200 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Cranberry-Krokant Kürbiskerne in einem kleinen Stieltopf rösten, bis die Kerne anfangen zu platzen. Kürbiskerne auf einem Teller abkühlen lassen. Cranberrys nicht zu fein hacken, Kürbiskerne ebenso hacken. Zucker und 1 El Wasser im Stieltopf zu goldbraunem Karamell kochen. Cranberrys, Kürbiskerne und 1 Prise Piment d’Espelette unterrühren und schnell auf einem Stück Alufolie verstreichen. Mit 2-3 Prisen Fleur de sel bestreuen und abkühlen lassen.
  2. Für das Tahine-Dressing die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1 gehäuften Tl Schale fein abreiben. 4 El Zitronensaft auspressen und mit Tahine, etwas Salz, Zitronenschale, Agavendicksaft und 6 El Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Ingwer dünn schälen, fein reiben und mit dem Rapsöl unter das Dressing rühren.
  3. Für den Kürbis-Pastinaken-Salat die Pastinaken putzenund mit einem Sparschäler schälen. Mit dem Schäler rundum weiter in feine Streifen schneiden. Pastinakenstreifen mit 1⁄2 Tl Fleur de sel in einer Schüssel mischen und mit den Händen 2-3 Minuten weich kneten. Das weiche Innere und die Kerne aus dem Kürbis entfernen. Kürbis schälen, mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Kürbis und Pastinaken mischen.
  4. Brunnenkresse verlesen, waschen und trocken schleudern. Blättchen abzupfen. Apfel vierteln und entkernen. Viertel am besten auf einem Gemüsehobel längs in feine Scheiben hobeln. Kresse, Apfel und Tahine-Dressing mit den Kürbis-Pastinaken mischen und mit Cranberry-Krokant bestreut anrichten.
Tipp Weiße Tahine bekommen Sie im Naturkostladenoder Reformhaus. Die helle Sesampaste wird aus geschälter Sesamsaat hergestellt.