VG-Wort Pixel

Chili-Bratkartoffeln mit Spiegelei

essen & trinken 1/2014
Chili-Bratkartoffeln mit Spiegelei
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 493 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Möhre

450

g g festkochende Kartoffeln

Salz

4

Frühlingszwiebeln

2

Schalotten

15

g g Ingwer

8

El El Sonnenblumenöl

150

g g Rinderhackfleisch

2

El El Sojasauce

Pfeffer

5

Chilischoten (getrocknet)

1

El El Sesamöl (geröstet)

Zucker

2

El El schwarzer Reisessig (ersatzweise Aceto balsamico)

75

ml ml Geflügelfond

4

Eier (Kl. M)


Zubereitung

  1. Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen, in feine Streifen schneiden und in kaltem gesalzenem Wasser beiseitestellen. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne schräg in ringe schneiden. Schalotten längs halbieren und in Streifen schneiden.
  2. Ingwer fein würfeln. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer und Hack darin bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten knusprig und krümelig braten. Mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  3. Kartoffeln sorgfältig trocken tupfen. 3 El Öl in einem beschichteten Wok erhitzen und die Kartoffeln darin 3-4 Minuten unter Rühren braten. Möhren, Schalotten und Chilischoten zugeben und 2-3 Minuten mitbraten. Sesamöl, 1 El Zucker, Essig und Fond zugeben und mit Salz würzen. Die Frühlingszwiebeln zugeben und kurz mitbraten. Den Wok vom Herd nehmen.
  4. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, die aufgeschlagenen Eier hineingleiten lassen und 2 Minuten zu Spiegeleiern braten. Das Kartoffelgemüse mit den Spiegeleiern anrichten und mit dem rinderhack betreut servieren.
Tipp Bei Angst vor Schärfe: Fischen Sie die Chilischote raus, falls Sie eine auf dem Teller haben. Draufbeißen kann echt scharf sein.