Sauerkrautsalat mit Ananas und Cashewkernen

Sauerkrautsalat mit Ananas und Cashewkernen
Foto: Janne Peters
Unser Lieblingskraut kann auch asiatisch: als Salat mit Ananas, Orangensaft, gerösteten Cashewkernen und Koriandergrün erfrischt es ungemein – und das Bier dazu auch!
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 302 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bio-Saftorangen

rote Chilischote

El El Agavendicksaft

El El Cashewkernmus (z. B. von Rapunzel; Naturkostladen)

El El natives Erdnussöl

Salz

Cayennepfeffer

Ananas (680 g)

Stiel Stiele Koriandergrün

Bund Bund Schnittlauch (30 g)

g g Sauerkraut (frisch)

g g Cashewkerne (geröstet und gesalzen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 Orange heiß waschen, trocken reiben und die Schale mit einem Zestenreißer in kurzen Streifen abschälen. Aus den Orangen 250 ml Saft auspressen. Chilischote längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Orangenschale und -saft mit Chili in einem kleinen Topf bei starker Hitze auf 80 ml einkochen. Agavendicksaft, Cashewkernmus und Erdnussöl unterrühren, mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
  2. Ananas putzen und großzügig schälen. Ananas längs vierteln und den Strunk abschneiden. Viertel quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden und indie Sauce geben. Korianderblätter fein schneiden, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beides unter die Ananas mischen.
  3. Sauerkraut in einem Durchschlag gut abtropfen lassen und sorgfältig ausdrücken. Mit den Händen auflockern und unter die Ananas heben. Cashewkerne grob hacken, den Salat damit bestreuen und anrichten.
Tipp Die Kombination Sauerkraut plus Ananas ist klassisch. Meist wird die Frucht allerdings mitgeschmort. Roh im Salat kommt sie besonders gut zum tragen und schmeckt herrlich frisch zu Koriander und Chili.

Mehr Rezepte