Schweinefilet mit Römersalat und Granatapfel

Blauschimmeldressing begleitet zartes Filet mit Römersalat. Granatapfelkerne setzen herb-fruchtige Akzente. Unwiderstehlich!
15
Aus essen & trinken 1/2014
Kommentieren:
Schweinefilet mit Römersalat und Granatapfel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 kleine Römersalatherzen, (ca. 140 g)
  • 160 g Schweinefilets
  • 60 g Blauschimmelkäse, (z. B. Roquefort oder Gorgonzola)
  • 100 ml Milch
  • 50 g Joghurt, fettarm
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Granatapfel
  • 4 El Sonnenblumenöl

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 413 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Salat putzen, in mundgerechte Stücke schneiden, waschen und trockenschleudern. Schweinefilet in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und nochmals halbieren oder dritteln. Käse in ein hohes Gefäß bröseln, Milch und Joghurt zugeben, mit dem Schneidstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Granatapfel quer halbieren, mit einem Holzlöffel über einer Schüssel so lange auf die Schale klopfen, bis alle Kerne gelöst sind.
  • 2 El Öl in einer beschichteten weiten Pfanne stark erhitzen. Die hälfte des Fleischs in die Pfanne geben und 2-3 Minuten braten, dabei erst schwenken oder wenden, wenn die angebratene Seite goldbraun ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, in ein Sieb geben und über einer Schüssel abtropfen lassen. Restliches Fleisch im restlichen Öl genauso braten.
  • Salat mit dem Blauschimmeldressing mischen und in tiefe Teller geben. Schweinefilet und Granatapfelkerne darauf verteilen und servieren.