VG-Wort Pixel

Thüringer Mettbrote mit Majoranzwiebeln

essen & trinken 1/2014
Thüringer Mettbrote mit Majoranzwiebeln
Foto: Julia Hoersch
Pures Mett, angedünstete Zwiebeln, zweimal Majoran (frisch und getrocknet), etwas Kümmel: vier Weimar-typische Zutaten machen eine Eins-a-Bemme.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 677 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 50 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Mettbrote

8

halbe Scheiben Bauernbrot (à 25 g)

150

g g Zwiebeln

3

El El Öl

1

Tl Tl Kümmelsaat

1

Tl Tl getrockneter thüringer Majoran

500

g g frisches Mett

Pfeffer (frisch gemahlen)

8

Stiel Stiele frischer Majoran

Salat

150

g g Feldsalat

3

El El Schwarzessig (im Internet erhältlich, ersatzweise guter Apfelessig)

6

El El Rapsöl

Salz, Pfeffer

1

Tl Tl mittelscharfer Senf

2

Tl Tl Rübensirup (ersatzweise 1⁄2 Tl Zucker)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brotscheiben in einer trockenen Pfanne von beiden Seiten bei mittlerer bis starker Hitze knusprig rösten. Zwiebeln würfeln und im Öl in einer Pfanne glasig andünsten. mit Kümmel und getrocknetem Majoran würzen.
  2. Feldsalat sorgfältig putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Essig mit Rapsöl, Salz, Pfeffer, Senf und Rübensirup verrühren. Salat mit der Vinaigrette mischen und in einer Schüssel anrichten.
  3. Mett auf die Brote streichen, Zwiebelmischung darauf verteilen und mit frisch gemahlenem Pfeffer und den abgezupften Majoranblättchen servieren.
Thüringer Mettbrote mit Majoranzwiebeln
© Julia Hoersch