Nuss-Nougat-Gugelhupf

Haselnüsse, Nougat
und Orangensaft im Teig, Zuckerguss on top.
15
Aus essen & trinken 1/2014
Kommentieren:
Nuss-Nougat-Gugelhupf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 250 g Haselnusskerne
  • 100 g Nougatmasse
  • 2 Bio-Orangen
  • 150 g Mehl
  • 2 Tl Weinsteinbackpulver
  • 250 g Butter, (zimmerwarm)
  • 250 g feiner Zucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • Salz
  • 4 Eier , (Kl. M; zimmerwarm)
  • 150 g Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Backzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Stück 464 kcal
Kohlenhydrate: 43 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 15-18 Minuten rösten. Nüsse auf ein Küchentuch geben, einwickeln und die Schale abreiben. Haselnüsse abkühlen lassen und 75 g Nüsse hacken (damit der Teig leicht Biss hat). 1 El gehackte Nüsse zum garnieren beiseitestellen. Restliche Nüsse fein mahlen.
  • Nougat grob reiben. 1 Orange waschen, trocknen und 1 Tl Orangenschale fein abreiben. Aus beiden Orangen 150 ml Saft auspressen. Mehl mit Backpulver, gemahlenen und gehackten Nüssen, Nougat und Orangenschale in einer Schüssel mischen. Backform mit etwas Butter einfetten und mit wenig Mehl ausstäuben.
  • Butter mit Zucker, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers (oder dem Schneebesen der Küchenmaschine) mindestens 10 Minuten schaumig-weiß aufschlagen. Eier einzeln je 30 Sekunden unterrühren. Mehlmischung nach und nach abwechselnd mit
100 ml Orangensaft zur Buttermasse geben. Nur kurz untermengen, sonst wird der Teig zäh.
  • Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad 50-60 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad), Kuchen mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Kuchen 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter ruhen lassen, dann auf das Gitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Puderzucker mit restlichem Orangensaft verrühren und den Kuchen mit dem Guss garnieren. Mit restlichen Nüssen bestreuen.
  • Es lohnt sich immer, Nüsse zu rösten und zu mahlen: das intensiviert das Aroma und der Gugelhupf schmeckt wunderbar nussig!