Putenmedaillons mit Mischgemüse

So flott hatten Sie noch nie ein so tolles Sonntagsessen auf dem Tisch. Oder?
12
Aus Für jeden Tag 1/2014
Kommentieren:
Putenmedaillons mit Mischgemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g grüne TK-Bohnen
  • 100 g TK-Erbsen
  • Salz
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 1.5 El Butter
  • Pfeffer
  • 1 El Öl
  • 350 g Bio-Putenmedaillons, (4–6 Stück)
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Schlagsahne
  • Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 577 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 50 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel fein würfeln. Bohnen und Erbsen in reichlich kochendem Salzwasser 2-3 Min. kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Kürbis putzen, halbieren und entkernen. Kürbis mit Schale in 1 cm große Würfel schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  • 1 El Butter in einer Pfanne erhitzen. zwiebeln und Kürbis darin bei mittlerer Hitze 8-10 Min. braten, salzen und pfeffern. Gleichzeitig in einer weiteren Pfanne das Öl und 1⁄2 El Butter erhitzen. Putenmedaillons salzen und pfeffern und darin auf jeder Seite bei mittlerer bis starker Hitze 4-5 Min. braten.
  • Medaillons aus der Pfanne nehmen. Bratensatz mit Wein und
100 ml Wasser ablöschen. Sahne zugießen und aufkochen. Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Bohnen und Erbsen unter den gebratenen Kürbis mischen und evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Putenmedaillons mit Sauce und Gemüse anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.
  • Bio geht vor 
Bevorzugen Sie Bio-Putenfleisch aus artgerechter Haltung. Konventionell wird das Geflügel nämlich meist aus Massentierhaltung angeboten. Das ist nicht nur schlecht für die Tiere, sondern auch für die Fleischqualität.
nach oben