Linsenbratlinge

Linsenbratlinge
Foto: Matthias Haupt
Mit Joghurt, blütenzarten Haferflocken und Kreuzkümmel die weltbeste Veggie-Frikadelle.
Fertig in 40 Minuten plus Kühl- und Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 390 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

g g rote Linsen

Salz, Pfeffer

Tl Tl scharfem Paprikapulver

Tl Tl gemahlenem Kreuzkümmel

ml ml Gemüsebrühe

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g blütenzarten Haferflocken

El El griechischem Sahnejoghurt

g g Sesamsaat

El El heißem Olivenöl

g g griechischen Sahnejoghurt

Tl Tl Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. Beides in 2 El Olivenöl andünsten. 100 g rote Linsen zugeben, mit Salz, Pfeffer, 1⁄4 Tl scharfem Paprikapulver und 1⁄4 Tl gemahlenem Kreuzkümmel würzen. 250 ml Gemüsebrühe zugießen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. garen, bis alle Flüssigkeit aufgenommen ist. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  2. 4 Stiele glatte Petersilie abzupfen und fein hacken, mit 40 g blütenzarten Haferflocken und 2 El griechischem Sahnejoghurt unter die abgekühlten Linsen mischen. 5 Min. quellen lassen. Evtl. nachwürzen. Mit leicht angefeuchteten Händen zu ca. 8 Bratlingen formen, dann von beiden Seiten in 40 g Sesamsaat wenden. In 4-5 El heißem Olivenöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4-5 Min. braten. 100 g griechischen Sahnejoghurt, etwas Salz, 1⁄4 Tl Chiliflocken und 2 El Olivenöl verrühren. Zu den Bratlingen servieren.

Mehr Rezepte