Spaghetti Bolognese mit tropischem Touch

Ist nicht jede klassische Bolognese ein Genuss? Hier möchte ich ein Rezept mit euch teilen, das dem Gericht ein wenig tropische Würze verleiht.
1
Von Benjamin5750
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Hackfleisch vom Lamm
  • 1 Bund Möhren, 4-5 Stück mittelgroß
  • 5 Staudensellerie (die zarten inneren Stangen)
  • 4 Zwiebeln, fein gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 Chilischoten, Bird's eye Chili
  • 0.5 Mango, sollte möglichst reif sein, aber nicht matschig
  • Olivenöl extra vergine, zum Anbraten
  • 100 g Tomatenmark aus der Tube
  • 285 ml Rinderbrühe oder Fond, halber Würfel
  • 285 ml Rotwein, alternativ auch rosé Traubensaft
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (400g)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle, nach Belieben
  • 1 Zitrone, ungewachst
  • 1 Dose Guavensaft (330ml)
  • 50 g Pecorino (fein gehobelt), zur Dekoration
  • 1 Bund Basilikum-Blättchen zum Dekorieren
  • Balsamico-Essig, zum Verfeinern

Zeit

Arbeitszeit: 105 Min.

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hackfleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Möhren und Staudensellerie waschen, putzen und in dünne, möglichst feine, diagonale Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch säubern und in kleine Würfel hacken. Chilischoten in feine Scheiben schneiden. Mango schälen, vom Stein lösen und anschließend würfeln.
  • Etwas Olivenöl in einer möglichst großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Zwiebeln mit Chili, Knoblauch und etwas Pfeffer glasig dünsten. Sellerie und Möhren hinzugeben und braten bis die Möhren leicht weich sind. Hackfleisch und Tomatenmark hinzugeben und solange braten, bis nur noch wenig Saft übrig ist.
  • Rinderbrühe und Rotwein unterrühren. Zwei Dosen gehackte Tomaten dazugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und für 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zitronenschale in die Mischung reiben und gewürfelte Mango hinzugeben. Mango während des Kochprozesses mit einer Gabel zerdrücken. Alles zusammen weitere 30 Minuten köcheln lassen. Den Guavensaft dazugeben und unter gelegentlichem Rühren einkochen, bis die Konsistenz leicht cremig ist (ebenfalls ca. 30 Minuten). Evtl. die Hitze etwas erhöhen.
  • Mit Spaghetti (oder alternativ mit Spinat Tagliatelle), gehobeltem Pecorino und Basilkum anrichten. Zitrone halbieren und dekorativ dazulegen. Das Gericht mit zirka einem Eßlöffel Balsamico beträufeln. Fertig - Guten Appetit.
  • Schmeckt noch besser, wenn Sie etwas Rucola und Pesto zur Hand haben.
nach oben