Mango-Physalis-Kuchen

Mango-Physalis-Kuchen
Foto: Ulrike Holsten
Früchte im Teig und obendrauf, Zitronencreme dazwischen: der perfekte Kuchen gegen den Winter-Blues.
Fertig in 1 Stunde plus Backzeit 45 Minuten plus Kühlzeiten mindestens 1:30 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 389 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
14
Stücke

Teig

reife Flugmango (ca. 400 g)

g g Physalis (Kapstachelbeeren)

Sharon

Vanilleschote

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Eier (Kl. M)

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Weinsteinbackpulver

El El Zitronensaft

Zitronencreme

Eigelb (Kl. M)

g g Vanillepuddingpulver

g g Zucker

g g Butter

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

El El Zitronensaft

Garnierung

g g Physalis

g g frisches Kokosnussfleisch (ersatzweise 40 g Kokoschips)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden. 120 g Mango fein pürieren, restliche Mango abgedeckt kalt stellen. Physalis aus den Hülsen lösen. Sharon schälen, längs vierteln und die Viertel quer in dünne Scheiben schneiden.
  2. Vanilleschote einritzen, Mark herauskratzen. Butter, Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale und Vanillemark mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) mindestens 6 Minuten sehr cremig aufschlagen. Eier einzeln je 30 Sekunden gut unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver gemischt sieben, mit dem Zitronensaft kurz unterrühren. Teig halbieren, in eine Hälfte das Mangopüree unterrühren. Hellen Teig in eine gefettete Springform (28 cm Ø) streichen, Mangoteig daraufstreichen. Mit Physalis und Sharonscheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 45 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.
  3. Für die Zitronencreme 150 ml Wasser aufkochen. 50 ml kaltes Wasser, Eigelb, Puddingpulver und Zucker glatt rühren, ins kochende Wasser rühren, erneut unter Rühren gut aufkochen. Vom Herd nehmen, Butter in Stücken nach und nach gut unterrühren. Zitronenschale und -saft unterrühren. Creme auf den abgekühlten Kuchen streichen und abgedeckt 30 Minuten kalt stellen.
  4. Für die Garnierung restliche Mango (vom Teig) in dünne Spalten schneiden. Physalis aus den Hülsen lösen. Kokosnuss raspeln. Kuchen mit Mango, Physalis und Kokosraspeln garnieren.

Mehr Rezepte