Butterreis mit Berberitzen

Butterreis mit Berberitzen
Foto: Julia Hoersch
In Safran marinierte Hähnchenkeulen schmoren mit Kürbis und Fenchel, den Reis veredeln Kurkuma, Kreuzkümmel – und Berberitzen.
Fertig in 15 Minuten plus Garzeit 50 Minuten plus Einweichzeit 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 502 kcal, Kohlenhydrate: 79 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salz

g g Basmati-Reis

El El Butter

Tl Tl Kreuzkümmelsaat (türkischer Laden)

Tl Tl Kurkuma (türkischer Laden)

Zwiebel

El El Olivenöl

El El Zucker

g g Berberitzen (ersatzweise Cranberrys; türkischer Laden)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 4 El Salz in 2 l kaltem Wasser auflösen. Reis und Wasser in einen Topf geben und 3-4 Stunden einweichen. Das Wasser mit dem Reis aufkochen und ca. 5 Minuten garen. Reis in ein Sieb geben und mit kalten Wasser abspülen.
  2. Butter in einem Topf erhitzen, Kreuzkümmel und Kurkuma zugeben. Dann den Reis zugeben (nicht umrühren!). Zwischen Topf und Deckel ein Geschirrtuch legen und den Reis bei milder Hitze 30-40 Minuten garen.
  3. Inzwischen Zwiebel fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Zucker zugeben und kurz mitdünsten. Berberitzen zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten.
  4. Reis auf eine Platte stürzen und mit den Berberitzen bestreut zum Zitronenhähnchen (siehe Rezept: Safran-Zitronen-Huhn) servieren.

Mehr Rezepte