Falafel mit Kräutersalat

Die Falafel sind getunt 
mit dicken Bohnen und Mohn, ein Rauke-Kräuter-Salat bildet die frische Basis.
2
Aus essen & trinken 2/2014
Kommentieren:
Falafel mit Kräutersalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 150 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g TK-dicke-Bohnen
  • 2 Stiele Petersilie
  • 4 Stiele Koriandergrün, (türkischer Laden)
  • 2 Stiele Dill
  • 1 rote Pfefferschote
  • 2 Kardamomkapseln, (türkischer Laden)
  • 1 Tl Kreuzkümmelsaat, (türkischer Laden)
  • 1 El Mehl
  • 1 El Backpulver
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g gemischte Kräuter, (Minze, Estragon, Kerbel, Koriandergrün, Petersilie, Dill)
  • 50 g Rauke
  • 2 Mini-Gurken
  • 6 Radieschen
  • 6 El helle Tahine, (türkischer Laden)
  • 2 El Zitronensaft
  • 5 El Olivenöl
  • 2 Tl Sumach, (türkischer Laden)
  • 5 El Mohnsaat
  • 1 l Sonnenblumenöl
  • 5 El Garantapfelsirup

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Einweichzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 876 kcal
Kohlenhydrate: 54 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 57 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen, dann im Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Bohnen in kaltem Wasser auftauen und abtropfen lassen. Bohnenkerne aus den häuten drücken. Petersilie, Koriander und Dill grob schneiden. Pfefferschote in Stücke schneiden. Kardamomkapseln andrücken und die Samen herauslösen. Kreuzkümmel und Kardamom in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen.
  • Die vorbereiteten Zutaten mit Mehl, Backpulver, 3 El Wasser, Salz und Pfeffer in der Küchenmaschine mittelfein pürieren.
  • Gemischte Kräuter für den Salat waschen, trocken schleudern und die Blätter abzupfen. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern. Gurken und Radieschen in feine Scheiben schneiden. Tahine mit 100 ml lauwarmem Wasser, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Mit 1 El Olivenöl beträufeln und mit 1 Tl Sumach bestreuen.
  • Mohn auf einen Teller geben. aus der Kichererbsenmasse mit 2 Esslöffeln ca. 16 Nocken formen. Nocken auf einer Seite in den Mohn drücken.
  • Sonnenblumenöl auf ca. 170 Grad erhitzen. Falafel in 2-3 Portionen darin je 3-4 Minuten goldbraun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Granatapfelsirup mit dem restlichen Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Rauke, Kräuter, Gurke und Radieschen mischen, mit dem Dressing beträufeln und mit dem restlichen Sumach bestreuen. Zusammen mit Sesamsauce und Falafel anrichten und sofort servieren.
  • Verwenden Sie auf keinen Fall Kichererbsen aus der Dose für dieses Rezept, sondern nur die Getrockneten! Die Falafel bekommen keine stabile Konsistenz mit den vorgegarten Dosenerbsen und fallen spätestens beim Frittieren auseinander!