Graupeneintopf

Graupeneintopf
Foto: Thorsten Suedfels
Bohnen, roter Camargue-Reis, Thymian und Tomaten versetzen uns in die Provence. Zimt und Orange lassen Arabisches anklingen.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 302 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Graupeneintopf

g g Möhren

g g Knollensellerie

Stange Stangen Lauch (ca. 250 g)

g g Graupen (mittelgroßes Korn)

El El Olivenöl

g g roter Reis (Camargue-Reis)

l l Gemüsefond

Dose Dosen Cannellini-Bohne (240 g; ersatzweise kleine weiße Bohnen)

Dose Dosen Tomate (240 g)

Stiel Stiele Thymian

Salz, Pfeffer

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

Stiel Stiele glatte Petersilie

Zimt-Knoblauch-Croûtons

Scheibe Scheiben Toastbrot

Knoblauchzehe

g g Butter

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhren und Sellerie putzen, schälen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und nochmals längs halbieren, das Weiße und hellgrüne quer in ca. 5 mm große Stückchen schneiden. Graupen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen, Möhren, Sellerie und Lauch 2-3 Minuten darin dünsten. Graupen und Reis zugeben, mit Fond auffüllen, kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen. Cannellini-Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Dosentomaten in eine kleine Schale füllen und grob mit den Fingern zerpflücken, Stielansätze dabei entfernen.
  3. Nach 15 Minuten Garzeit Bohnen, Tomaten, Thymian, Salz, Pfeffer und Orangenschale zugeben. Den fertig gegarten Eintopf beiseitestellen und abgedeckt warm halten.
  4. Für die Zimt-Croûtons das Brot dünn entrinden und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Knoblauch halbieren und eine Pfanne damit ausreiben. Butter in der Pfanne zerlassen, Zimt unterrühren und die Brotwürfel mit der Zimt-Butter in der Pfanne mischen. Würfel rösten, bis sie knusprig sind.
  5. Petersilienblätter abzupfen, fein schneiden. Eintopf im Topf oder in tiefen Tellern servieren, mit Croûtons und Petersilie bestreuen.

Mehr Rezepte