VG-Wort Pixel

Rote-Bete-Kartoffel-Eintopf

essen & trinken 2/2014
Rote-Bete-Kartoffel-Eintopf
Foto: Thorsten Suedfels
Die fleischlose Variante des russischen Borschtsch mit Dill-Creme und Gewürzgurken überrascht mit Ingwer und Koriander.
Fertig in 35 Minuten plus Garzeit 25-30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 205 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen
100

g g Zwiebeln

500

g g mittelgroße Rote Bete

500

g g festkochende Kartoffeln

200

g g Wirsing

20

g g Ingwer (frisch)

1

Tl Tl Koriandersaat

2

El El Öl

1.2

l l Gemüsefond

Salz, Pfeffer

80

g g Gewürzgurken

5

Stiel Stiele Dill

150

g g Crème fraîche

3

El El Zitronensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Rote Bete schälen (am besten mit Küchenhandschuhen, weil Rote Bete stark färbt!). Geschälte Rote Bete in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in ca. 5 mm dicke längliche Stifte schneiden. Kartoffeln schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Wirsing putzen, längs halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden. Wirsingblätter in 4-5 cm große stücke schneiden. Ingwer in feine Würfel schneiden. Koriandersaat im Mörser fein mahlen.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Rote Bete zugeben und mit Fond auffüllen. Kurz aufkochen lassen und 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Nach 10 Minuten die Kartoffeln zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach 20 Minuten Wirsing, Ingwer und Koriander zugeben.
  3. Für die Dill-Crème-fraîche die Gewürzgurken trocken tupfen, längs halbieren und quer in feine Scheiben schneiden. Dillästchen von den Stielen zupfen, fein schneiden und 2/3 davon unter die Crème fraîche rühren.
  4. Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, in tiefen Tellern mit je 1-2 Tl Crème fraîche und Gewürzgurken anrichten. Mit dem restlichen Dill bestreuen und servieren.