Kürbis-Broccoli-Frittata

So schmeckt Gemüse allen! Schön leicht, lecker und gute Laune macht es auch.
12
Aus Für jeden Tag 2/2014
Kommentieren:
Kürbis-Broccoli-Frittata
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 10 Salbeiblätter
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 0.5 Broccoli, (200 g)
  • 3 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Eier, (Kl. M)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 492 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel fein würfeln, Salbei in Streifen schneiden. Kürbis waschen, mit einem Löffel entkernen und
 den Stiel abschneiden. Kürbis mit Schale ca. 1,5 cm groß würfeln. Vom Broccoli den dicken Stiel abschneiden (siehe Tipp), den Kopf in kleine Röschen teilen.
  • Ofen auf 200 Grad (Umluft
180 Grad) vorheizen. Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 20 cm Ø) erhitzen, Zwiebeln und Salbei darin andünsten. Kürbis und Broccoli zugeben, 2 Min. mitdünsten, salzen und pfeffern. 3 El Wasser zugeben und alles zugedeckt bei milder Hitze 10 Min. garen.
  • Inzwischen Eier in einem hohen Gefäß salzen, pfeffern und mit dem Schneidstab pürieren. Das Gemüse gleichmäßig in der Pfanne verteilen und die Eier darübergießen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene ca. 30 Min. stocken lassen.
  • Fit mit Broccoli: Er ist der Fitmacher unter den Gemüsen. Damit möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben, am besten schnell verarbeiten und nur max. 3 Tage im Kühlschrank lagern. Übrigens: Wenn Sie den Stiel, wie in unserem Rezept, nicht verwenden, können Sie ihn z. B. schälen, in dünne Scheiben schneiden und einfach roh knabbern.
nach oben